Archive | Fortsetzungsroman

Neuerscheinung Erotic Fantasy: Duocarns – Edoculus

Wer den Fortsetzungsroman verfolgt hat, wird sicher gespannt sein, wie die Geschichte der erotischen, außerirdischen Krieger und ihrer Partner/innen weitergeht.
Band 9 der Duocarns führt die Serie actionreich fort. Das Duocarns Universum erreicht mit diesem Buch über 2300 Seiten. Alle Bücher sind als Taschenbücher
und Ebooks erhältlich.

neuersch3

Wenn du die Serie noch nicht kennst, kannst du günstig in den ersten Band „Duocarns – Die Ankunft“ zu 99 Cent einsteigen.

Leseprobe aus Band 1:
Seufzend bog Solutosan in die fast völlig zugewachsene Schneise ein und hielt an. »Wir sind da«, verkündete er.
Aiden schlang die Arme um seinen Hals. »Wo sind wir, Schatz?«
Solutosan wickelte geduldig ihre Arme von sich. »Hier ist meine Behausung.«
»Ah!« Aiden sprang aus dem Auto und lief auf die Blockhütte zu. »Wie romantisch!«
Solutosan konnte nicht umhin ihr knackiges Hinterteil in der engen Hose zu bewundern, jedoch verdrängte er dieses Gefühl sofort. Auf irgendeine Art musste er die Erdenfrau zur Ruhe bekommen. »Am besten legst du dich eine Weile hin – du wirst müde sein.«
»Überhaupt nicht, Schätzchen!« Aiden holte Anlauf und sprang ihm an den Hals – umschlang seinen Körper mit ihren langen Beinen.
Er trug sie in die Hütte und wollte sie auf dem Bett ablegen, aber sie ließ ihn nicht los. Also musste er sich setzen, Aiden auf dem Schoß.
»Was hast du eigentlich für Augen?«, flötete sie, und bevor er sich wehren konnte, hatte sie ihm die Brille von der Nase gezogen. »Oh!« Sie sah ihn überrascht an. »Oh!«, sagte sie noch einmal und betastete sein Gesicht.
Solutosan wich zurück. Er war seit Äonen nicht mehr auf so eine Art angefasst worden. Diese leichte Frau auf seinem Schoß schien das alles nicht zu stören. Ihre grünen Augen strahlten, die Lippen feucht und geöffnet. Sie kam ihm immer näher. Nun konnte er nicht weiter zurückweichen, ohne vom Bett zu kippen. Also fügte er sich in das Unvermeidliche.
Ihre Münder berührten sich. Ihr Atem roch verlockend süß. Sie rieb ihre vollen Lippen ganz sacht an seinen. Ihre weiche Zunge fuhr zärtlich über seinen Mund. Er wich erneut zurück.
Solutosan schluckte. Er fühlte sexuelle Erregung. Und das durch die Berührung einer Erdenfrau! Langsam neigte er den Kopf wieder zu ihr. Er spürte ihre Finger im Nacken, die sich unter sein Haar geschoben hatten, und die nun liebevoll den Haaransatz kraulten. Er ließ es zu. Solutosan nahm ihr Gesicht in beide Hände, blickte ihr tief in die Augen und drückte sanft seinen Mund auf ihren.
Sie bemerkte nicht, dass er erneut Sternenstaub über sie senkte. Der Staub des betäubenden Schlafs.

Hier noch mehr Infos und Leseproben

Duocarns online lesen: Duocarns – Edoculus letzte Folge 33

Heute kommt die letzte Folge von Pat McCraws Duocarns – Edoculus. Wir hoffen, euch hat diese große Leseprobe gefallen.
Das komplette Buch erscheint am Dienstag, den 30. Juni 2015 als E-Book und Taschenbuch exklusiv bei Amazon.

terv»Wie mir scheint«, begann Terv, »führen alle Spuren auf die Erde. Und zwar nach Peru.« Er blickte in die Runde und stellte zufrieden fest, dass David, Ghi und Dan ihm aufmerksam lauschten. »Soweit ich die Schriften verstanden habe, gab es in Peru vor vielen Jahrhunderten große Goldvorkommen. Diese lagen auf dem Land der Chachapoya, die es zutage förderten und damit handelten. Das führte offensichtlich zu ununterbrochenen Kriegen um das wertvolle Metall. Auch für die Aurifex war diese Gegend von Interesse. Es ist mir nach wie vor unklar, wer die Aurifex genau waren oder sind. Ich konnte bisher lediglich erfahren, dass sie fähig waren, zwischen den Welten zu wandern. Außerdem beeinflussten sie die Menschheitsgeschichte, denn von ihren Goldhüten wird in alten Schriften erzählt. Sie tauchten in der Eisenzeit vermehrt auf und genossen hohes Ansehen bei den Völkern. Man hielt sie für Zauberer und Gelehrte.« Terv machte eine kurze Pause. »Zurück nach Peru. Mir scheint, dass die Caverner sowie auch die Bolataren ursprünglich in der Amazonas-Gegend lebten. Die Aurifex bemühten sich offensichtlich, die beiden Völker aus dem umkämpften peruanischen Gebiet zu evakuieren, was die Bolataren ablehnten. Also einigte man sich darauf, dass nur die Caverner den Planeten verließen und die Aurifex dafür sorgten, dass der Austausch der Abkömmlinge funktionierte. Zudem stellten die Aurifex anfangs Lehrer bereit, die jedoch nach und nach aus den Völkern selbst entstanden. So bekam jeder Volksstamm seinen Edoculus. Was mit den Cavernern geschehen ist, wissen wir. Aber was passierte mit den Bolataren auf der Erde?« Terv blickte zu David, der ihn mit großen Augen betrachtete. »Alle Spuren führen in die peruanische Provinz Luya. Dort sind die Caverna de Quiocta, Tropfsteinhöhlen, die selbst heutzutage noch nicht erforscht sind. Ich denke, wir müssen nach verborgenen Höhlen suchen und alte Schriften studieren, um den Bolataren auf die Spur zu kommen.« Er blickte in die Runde. »Mit anderen Worten, uns steht ein interessanter Ausflug bevor.« Continue Reading →

Tags: , ,

Duocarns online lesen: Duocarns – Edoculus Folge 32

Heute neu: Eine Folge von Pat McCraws Duocarns – Edoculus. Tervenarius macht sich gut in seiner Vaterrolle.
Das komplette Buch erscheint am 30.6.2015 als E-Book und Taschenbuch.

kuss_300_kuerzerTerv war sofort klargeworden, dass es sich um eine schwerwiegende Diskussion handelte, obwohl er nur Davids letzte Sätze gehört hatte. Sein Mann erzog die Jungen und er musste sich eingestehen, dass dieser damit mehr Erfolg hatte, als er mit seinen Geschichten und Lehren der Caverner, die ihm selbst gelegentlich überholt und veraltet erschienen. Konnte es wirklich sein, dass eine Kreatur einzig und allein darin aufging, das eigene Volk am Leben zu halten, ohne an der persönlichen Selbstverwirklichung zu arbeiten? Diva war so ein Wesen. Für sie gab es keine Fragen, die außerhalb ihrer Höhlen lagen. Sie hatte eine Programmierung erfahren, die nur auf den Erhalt und die Vermehrung des Volkes zielte. Wie eine Bienenkönigin, dachte Terv und betrachtete seine hübschen Söhne, die das Gesagte offensichtlich noch am Verdauen waren.
Ghi hob den Kopf und blickte von David zu ihm. »Aber wir möchten so sein wie ihr. Wir wollen frei entscheiden. Vielleicht gibt es keine Bolataren mehr. Was wird dann aus unseren Verpflichtungen? Bald seid ihr auf irgendeine Welt verschwunden und Dandylon und ich werden in den Höhlen neben unserer Mutter verrotten.« Continue Reading →

Tags: , , ,

Duocarns online lesen: Duocarns – Edoculus Folge 31

Heute neu: Eine Folge von Pat McCraws Duocarns – Edoculus. Heute wird David mit einem unvermittelten Outing konfrontiert.
Das komplette Buch erscheint am 30.6.2015 als E-Book und Taschenbuch.

kuss_300_kuerzerDavid bemühte sich, seine Überraschung zu verbergen. Es war ohne weiteres möglich, dass ein schwuler Vater diese Vorliebe vererbte. Aber das galt für die Menschen. Nun stand Dan vor ihm und outete sich. Und sah ihn zutraulich und erwartungsvoll an. David wusste sofort, wo er diese Liebeserklärung einzuordnen hatte. Es war die Schwärmerei eines Schülers zu seinem Lehrer. Er lächelte nachsichtig, denn er hatte diese Art Liebe bereits selbst in seiner Jugend erfahren. Wie hatte er Dave Meyers, seinen Sportlehrer angehimmelt. Und nun war er der Ältere, und wenn David ganz ehrlich war, schmeichelte ihn das Geständnis. Auf der anderen Seite konnte Dandylons Homosexualität alle Pläne für die Zukunft der Caverner zunichtemachen.
Nachdenklich sah er in Dans Gesicht, dessen Miene sich allmählich verschloss. Das durfte nicht sein.
David neigte sich zu Dan und strich sanft über sein weiches Haar. »Ich habe euch beide auch sehr lieb. Ihr seid wie meine eigenen Söhne. Ich habe mich vor langer Zeit ebenfalls in meinen Lehrer verliebt, Dan. Das ist in deinem Alter völlig normal. Die wirkliche, wahre Liebe wirst du noch finden. Später.« Continue Reading →

Tags: , , ,